@import((rwml-menu))
Stacks Image 1234201

NEWS

HONIG KERZEN MET
Add Background Images Here
Stacks Image 1234220
Stacks Image 1234222
Stacks Image 1234224
Stacks Image 1234226
Stacks Image 1234228

BIENEN

Seit mehr als 40. Mio Jahren bevölkern Bienen unsere Erde und seit Jahrhunderten werden sie vom Menschen zur Honiggewinnung gehalten. Als eines der ältesten Völker auf unserer Erde blieb das Bienenvolk in seiner Art völlig unverändert und hat sich im Laufe der Zeit immer wieder an die wechselnden Lebensbedingungen angepasst.
Rund 50.000 bis 60.000 Bienen leben als Volk in einem Stock zusammen. Bewundernswert ist das Ordnungssystem innerhalb eines Volkes; die Fähigkeit Nachrichten zu übermitteln und sich zu orientieren. Die Larven, aus denen später die Bienenköniginnen schlüpfen, werden von Arbeiterinnen mit Gelee Royale gefüttert. Dadurch sind die Larven in der Lage innerhalb weniger Tage auf das 3.000-fache ihres Gewichtes heranzuwachsen. Eine der Hauptaufgaben der Bienenkönigin ist das Eierlegen; sie dient damit dem Erhalt des Bienenvolkes. Die Königin wird vier bis fünf Jahre alt, während eine normale Arbeitsbiene nur wenige Wochen lebt. Die männlichen Drohnen sind nur für die Befruchtung der Königin zuständig und sterben danach. Alle anderen Arbeiten im Bienenstock, natürlich auch das Honigsammeln, werden von Arbeiterinnen erledigt. Mit ihren Saugrüsseln lecken, bzw. saugen sie den Nektar aus den Blüten. 80-90% der Pflanzen, die auf Fremdbestäubung angewiesen sind, werden von Bienen bestäubt. Deshalb sind Bienen in unserer Natur nicht nur unentbehrlich, sondern sie dienen auch dem Naturschutz.

Der Stachel hilft den Bienen sich gegen natürliche Feinde zur Wehr zu setzten. Sticht uns eine Biene, so bleibt der Stachel in der Haut hängen und muss dann abgestreift (nicht herausgezogen) werden. Die Biene wird daran sterben, da sie sich beim Stechen den gesamten Hinterleib mit der Giftblase vom Körper reißt.


Früher diente die bäuerliche Bienenhaltung in unserem Land hauptsächlich zur Selbstversorgung. Honig, für lange Zeit der einzige Süßstoff, hatte von alters her einen wichtigen Stellenwert in der Ernährung. In der Volksmedizin waren nicht nur der Honig, sondern auch andere Bienenprodukte wie das Bienenwachs, die Pollen, das Propolis und das Bienengift von großer Bedeutung.

KONTAKT

Imkerei Wagner

Schelleklingenweg 3 a&b
64342 Jugenheim OT Balkhausen
Tel: 06257 – 3393
Fax: 06257 – 905955
E-Mail: info@odenwaelder-bienenhof.de

IMPRESSUM

UNSERE LEISTUNG
Stacks Image p1180648_n1179153
HONIG
Stacks Image p1180648_n1179154
KERZEN
Stacks Image p1180648_n1179155
MET
MAIL
Thank you! Your submission was successfully sent :-)×
Opps! Some went wrong... Your submission did not go through :-(×